News

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /var/www/web987/html/Website/templates/shape5_vertex/vertex/responsive/responsive_mobile_menu.php on line 158

Werders Fanclub-Weihnachstfeier 2019

Wir schreiben den 18. Oktober 2019. Rike: Na, wie wäre es dieses Jahr mit der Weihnachtsfeier der Fanclubs in Bremen? Also ich hätte Zeit am Sonntag, 24.11. | Anja: Ohne Kalender würde ich aus der Ferne ja sagen. Müssen wir uns irgendwo anmelden? | Rike: ah stimmt, du bist ja in Großbritannien. Wir müssen uns bis heute 20 Uhr bei Phil melden. Soll ich? Im schlimmsten Fall müssen wir absagen und jemand anderes freut sich… wenn wir es denn überhaupt kriegen. | Anja: Dann sag doch zu. Ich kann mich an keinen Termin erinnern, der da wäre. Vielleicht haben wir ja dieses Jahr Glück :-) | nur einige Stunden später | Rike: Wir wurden gelost :-D | Anja: Juhu! Wir fahren nach Bremen!

Spontanität hat sich in diesem Fall absolut ausgezahlt. Mit viel Vorfreude planten wir kurzfristig unsere Reise zu zweit nach Bremen, organisierten Tickets für das Spiel gegen Schalke am Vortag und gönnten uns ein Hotel in der Innenstadt - wenn schon denn schon.

Nach entspannter Anreise am Samstagmittag, spazierten wir zum Stadion. Die Hoffnung auf ein erfolgreiches Spiel hast du als Werder-Fan ohnehin immer. Am Ende gab es ein enttäuschendes 1:2. Also keine euphorische Grundstimmung für den nächsten Tag. Zum Abendessen ging es in die Kaffeemühle in den Wallanlagen. Sehr zu empfehlen, wenn auch dort seit kurzer Zeit kein Kaffee mehr geröstet wird.

Mit positiver Aufgeregtheit fuhren wir am Sonntag – wohlgemerkt Totensonntag, liebe Werder-Verantwortlichen – viel zu zeitig zum Weserstadion. Wir waren trotzdem nicht mehr die Ersten, also stellten wir uns einfach mit in die Schlange. Und siehe da: die Türen öffneten sich deutlich vor dem eigentlichen Beginn der Veranstaltung, was uns gute Sitzplätze in der Nähe der Bühne verschaffte. Die Gratis-Kekse waren schnell weg gegessen, das Gratis-Mittags-Buffet kam nach einem sehr leckeren Hotelfrühstück für uns vielleicht etwas zu zeitig. Von der Mannschafts-Präsentation blieb v. a. ein Satz deutlich im Gedächtnis: „Vor der Winterpause haben wir über 20 Punkte auf dem Konto“. Zur Erinnerung: zu dem Zeitpunkt am 12. Spieltag hatten wir 11 Punkte, am 17. Spieltag waren es ganze 14. Gut, der Abstiegskampf wurde damals schon verbal angenommen, trotzdem ist die Erkenntnis bitter, dass sich heute über drei Monate später überhaupt nichts getan hat.

Nach der Präsentation schloss sich die Meet-and-Greet-Phase an. Wir waren uns einig: Ein Foto mit Pizarro ist Pflicht, alles andere ist Bonus. Im Nachhinein war die schönste Station das Montagsmaler-Raten mit Tim Borowski und Christian Vander. Die beiden waren entspannt und es kreiste keine gierige Fotomeute um sie herum. Ebenfalls sehr angenehm war das kurze Gespräch mit Frank Baumann und Florian Kohfeldt. Den Spielern hat man teilweise den Unmut gegenüber der Veranstaltung angemerkt.

Insgesamt war es ein wunderbares Wochenende und die Weihnachtsfeier der Fanclubs ist ein sehr zu empfehlendes Erlebnis.